top of page
iStock-1249306214.jpg

Fördernavigator

national

national

Digital Innovation Hubs - 3. Ausschreibung 2022 - Künstliche Intelligenz für den Mittelstand
Die Ausschreibung zielt darauf ab, kleinen und mittleren Betrieben das Thema künstliche Intelligenz (KI) näher zu bringen. KI hat das Potential, Prozesse in KMU entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu optimieren und mit dem Digital Innovation Hub für KI sollen nun heimische Betriebe dabei unterstützt werden, KI-Technologien gezielt einzusetzen. Erhofft werden sich dadurch neue Dienstleistungen, Produkte und innovativen Lösungen.  Ziel ist es, dass der KI-Hub neben den sechs bestehenden Digital Innovation Hubs und den entstehenden vier österreichischen European Digital Innovation Hubs die erste Anlaufstelle für KMU sein, die verstehen und lernen wollen, wie KI funktioniert und wie diese in ihrem Geschäftsfeld gewinnbringend eingesetzt werden kann. Dabei sollen insbesondre die Potentiale der KMU evaluiert werden und erste Projekte entwickelt werden, die andernfalls nicht umgesetzt werden, worden wären.

 

  • Art der Förderung: monetär
     

  • Höhe der Förderung: € 1.700.000,00
     

  • Zielgruppe: KMU
     

  • Bewerbungsfrist: Start: 03.11.2022

Förderinitiative AI Mission Austria (AIM AT)

Bei der Förderinitiative handelt es sich um einen gemeinsames Projekt von aws, FFG und FWF. Das Ziel ist es, durch eine Förderung, die die Grundlagenforschung, die angewandte Forschung und die unternehmerische Umsetzung umfasst einen Beitrag zum Aufbau eines nachhaltigen Ökosystems rund um das Thema Künstliche Intelligenz (AI) leistet. Das Ziel liegt darin, Österreich als anerkannten Forschungs- und Innovationsstandort für KI zu positionieren.

  • Art der Förderung: monetär

  • Zielgruppe: Qualifizierte Forscher:innen, die an österreichischen Forschungseinrichtungen arbeiten oder arbeiten wollen und sich mit technologischen Entwicklungen sowie den Auswirkungen und Rahmenbedingungen von AI beschäftigen
     

  • Bewerbungsfrist:

    • Ausschreibungsbeginn ESPRIT, Einzelprojekte: 3. November 2022

    • Ausschreibungsbeginn PEEK: März 2023

aws: KI-Marktplatz

Ein Marktplatz für KI-Anbieter und KI-Interessierte. KI-Anbieter können auf der Plattform ihre KI-Lösungen präsentieren und sich mit potenziellen Neukunden vernetzen. Interessierte Einzelunternehmen, KMU, Großbetriebe oder Forschungseinrichtungen finden Lösungen für Projekte. 

  • Zielgruppe: KI-Anbieter und KI-Interessierte 

  • Art der Förderung: digitaler Marktplatz zur Kontaktaufnahme mit potenziellen Geschäftspartnern 

  • Bewerbungsfrist: keine Bewerbung/immer offen 

Digital Innovation Hub West

Leichter Zugang für KMU in Westösterreich zum Know-how und der Infrastruktur von Hochschulen & Forschungseinrichtungen und Förderung der Vernetzung. Durch die Organisation von Workshops, Events und Arbeitsgruppen soll Basiswissen aufgebaut, Innovationen vorangetrieben und Kontakte geknüpft werden. So fand etwa im Juni 2021 ein Event “Künstliche Intelligenz für KMU: Aufwand vs. Nutzen” statt.  

  • Zielgruppe: KMU 

  • Art der Förderung: Workshops, Events, Arbeitsgruppen und Vernetzung 

  • Bewerbungsfrist: immer offen 

international

international

A human-centred and ethical development of digital and industrial technologies (HORIZON-CL4-2023-HUMAN-01-CNECT)

Ausschreibungsziel ist die Stärkung des EU-Ökosystems für KI-, Daten- und Robotik-Exzellenz und -Innovation in der grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung. Es sollen technologische Fortschritte im Bereich der KI bei der Bewältigung wichtiger Herausforderungen, die den Einsatz von KI-, Daten- und Robotertechnologien behindern, gemacht werden und eine breite Akzeptanz von KI-, Daten- und Robotertechnologien in der Industrie und bei den Endnutzern im Hinblick auf die Ziele des digitalen Jahrzehnts bis 2030 erreicht werden. Darüber hinaus soll robuste und vertrauenswürdige KI-, Daten- und Robotik-Technologien entwickelt werden.

  • Zielgruppe: Vorwiegend Forschungsinstitutionen
     

  • Bewerbungsfrist: 08.12.2022 – 29.03.2023
     

  • Art der Förderung: monetär 

 

 

Natural Language Understanding and Interaction in Advanced Language Technologies (AI Data and Robotics Partnership) (RIA)

Ziel der Ausschreibung ist die Entwicklung des Verständnisses natürlicher Sprache und der Interaktion in fortgeschrittenen Sprachtechnologien langfristiges allgemeines Wissen weiter zu integrieren und Bedeutungen abzuleiten, um automatisierte Schlussfolgerungen und verbesserte Interaktionsfähigkeiten zu entwickeln. Des weiteren, sollen effektive mehrsprachige und voreingenommene Sprachmodelle, die von kleineren Sprachkorpora lernen können, effizient in der Datenverarbeitung sind und die europäischen Werte respektieren. Zuletzt sollen KI-Systeme und -Lösungen auf der Grundlage neuartiger mehrsprachiger, vortrainierter Sprachmodelle, die durch Text- und Spracheingabe sprach- und kulturübergreifendes Wissen assimiliert haben, entwickelt werden.

  • Zielgruppe: Unternehmen und Forschungseinrichtungen
     

  • Bewerbungsfrist: 08.12.2022 – 29.03.2023
     

  • Art der Förderung: monetär 

 

 

 

Open Call 2 Innovators - Bringing AI Planning to the European AI On-Demand Platform
Das Ziel dieser Ausschreibung ist es, Unternehmen und Einzelpersonen auszuwählen, die Planer und TSB vorschlagen und die im Anschluss in die AI4EU-Plattform integriert werden sollen. Um dieses Ziel zu erreichen, definiert, verwaltet und schreibt AIPlan4EU Ausschreibungen aus, um sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer die bestmögliche Beratung durch die Ressourcen des Konsortiums erhält.

  • Zielgruppe: Unternehmen und Einzelpersonen 
     

  • Bewerbungsfrist: 30.11.2022 – 31.01.2023
     

  • Art der Förderung: monetär
     

  • Totalfunding: € 1.050.000,00 
     

Supporting the green and digital transformation of the energy ecosystem and enhancing its resilience through the development and piloting of AI-IoT Edge-cloud and platform solutions
Das Ziel des Projektes ist einen wichtigen Beitrag in der Umsetzung des Aktionsplans zur Digitalisierung der Energie beizutragen. Themenfelder sind dabei unteranderem die Innovation bei datengesteuerten Energiedienstleistungen durch Dritte durch schnelle Verbreitung, Marktakzeptanz und Validierung unter kritischen Betriebsbedingungen in der gesamten EU, basierend auf entwickelten Open-Source-Lösungen. Zum anderen geht es um die Validierung der Anwendung digitaler Spitzentechnologie im Energiesektor sowie mit der Erweiterung und Aktualisierung bestehender Normen und neue Normen, die Normungslücken im Energiesektor zu schließen. Es sollen Lösungen entwickelt werden, die darauf abzielen, die Integration erneuerbarer Energiequellen sowie die lokale Erzeugung und den Verbrauch von Energie und die Verarbeitung von Daten zu verbessern, indem quelloffene, umweltfreundliche, leicht aufrüstbare und energieeffiziente Cloud-Edge-Lösungen entwickelt und in großem Maßstab erprobt werden. Der Anwendungsbereich erstreckt sich über das bidirektionale Aufladen von Elektrofahrzeugen, intelligente Gebäude und Wohnungen umfassen, ist aber nicht darauf beschränkt. Für die Ebene der Datenlokalisierung und -verarbeitung sollte on-the-fly durch KI-Algorithmen festgelegt werden, um Latenz, Energieverbrauch, Sicherheit und andere wichtige Parameter zu optimieren

  • Zielgruppe:  Offen
     

  • Bewerbungsfrist: 13.12.2022 – 30.03.2023
     

  • Art der Förderung: Monetär

 

 

 

 

 

Large-scale Copernicus data uptake with AI and HPC
Das Ziel des Projektes ist die Unterstützung und Weiterentwicklung des Big-Data- und KI-Technologie-Einführungsprozesses in der Raumfahrtindustrie und soll dabei Innovationen, die den Anforderungen der Industrie entsprechen, entwickeln. Copernicus spielt dabei eine wichtige Rolle. Copernicus produziert immer größere Datenmengen, die spezifische Big-Data-Technologien und Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) zu ihrer Analyse und Verwaltung erfordern. Copernicus-Daten sind dabei Teil der europäischen Datenwirtschaft und ihrer Wertschöpfungsketten. Daher fördert diese Aufforderung die Zusammenarbeit von IKT-Akteuren aus Industrie und Wissenschaft mit Erdbeobachtungs- und Weltraumakteuren und Copernicus-Nutzern. Im Umfang der Ausschreibungen sollen nun entweder auf die Entwicklung neuer und innovativer Produkte und Dienste, die sich an den Anforderungen der Industrie und der Nutzer orientieren gelöst werden. Dabei steht die Entwicklung neuer, skalierbarer, operativer Lösungen und Technologien zur Verbesserung der Fähigkeiten und der Leistung der Copernicus-Wertschöpfungskette und der unterstützenden Infrastruktur im Vordergrund. Zum andern steht die Integration mit anderen Datenquellen und die Analyse bis hin zur Bereitstellung und zu Anwendungen im Fokus der Ausschreibung. Die Vorschläge können dabei entweder einzelne Elemente der Wertschöpfungskette oder die Wertschöpfungskette als Ganzes betreffen.

 

  • Zielgruppe: Unternehmen
     

  • Bewerbungsfrist: 03.11.2022 -  02.03.2023
     

  • Art der Förderung: monetär
     

Through AI from Disinformation to Trust (IA)
Das zweite Arbeitsprogramm von Horizont Europa 2023/24 hat das Ziel Innovationsaktivitäten unterstützen, um näher an KI-basierte Markt- und schließlich allgemein verfügbare Lösungen heranzukommen, die eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung eines Zugangs zu aussagekräftigen Informationen, hochwertigen Inhalten und vertrauenswürdiger Online-Interaktion spielen können und steht damit im Einklang mit dem Europäischen Aktionsplan für Demokratie (EDAP) und dem Aktionsplan für Medien und audiovisuelle Medien (MAAP). Die Resultate dieser Ausschreibung sollen sich entweder auf die Hervorbringung von innovativer KI-Lösungen für die Erstellung vertrauenswürdiger Informationen für Medienschaffende oder auf Innovative KI-Lösungen zur Unterstützung vertrauenswürdiger Online-Aktivitäten von Bürgern beziehen.

 

  • Zielgruppe: Unternehmen und Forschungsinstitutionen

 

  • Bewerbungsfrist:  08.12.2022 – 29.03.2023

 

  • Art der Förderung: monetär

Deployment of the AI-on-demand platform (Website)
Ziel dieser Aktion ist die Entwicklung und der Einsatz der KI-on-Demand-Plattform, wobei die Anforderungen und zugrunde liegenden Mechanismen für eine solche Plattform bereitgestellt werden. Es soll die Sichtbarkeit von vertrauenswürdigen Innovationen erhöht werden, insbesondere von solchen aus Europa. Zudem soll es einen einfachen Zugang zu KI-Tools für öffentliche Verwaltungen und die europäische Industrie (insbesondere KMU) darstellen.
 

  • Zielgruppe: Forschungseinrichtungen und Unternehmen
     

  • Bewerbungsfrist: 29.09.2022 – 24.01.2023

Horizon Europe: A Human-Centred and Ethical Development of Digital and Industrial Technologies 2022 
Das Ziel ist es, eine auf den Menschen ausgerichtete und ethisch vertretbare Entwicklung digitaler und industrieller Technologien durch ein zweiseitiges Engagement bei der Entwicklung von Technologien, die Befähigung von Endnutzern und Arbeitnehmern und die Unterstützung sozialer Innovationen zu schaffen. Erwartbare Ergebnisse sind wissenschaftliche Fortschritte im Bereich der KI, die Bewältigung der größten Herausforderungen, die ihre Einführung behindern, den Aufbau des europäischen KI-Leuchtturms und die Vereinheitlichung und Stärkung der europäischen KI-Gemeinschaft von Weltrang.

  • Zielgruppe: Forschungseinrichtungen und Forschungslabore
     

  • Art der Förderung: monetär 
     

  • Bewerbungsfrist: 16.06.2022 - 16.11.2022

 

CLAIRE - Confederation of Laboratories for Artificial Intelligence Research in Europe

Die CLAIRE-Initiative zielt darauf ab, die europäische Exzellenz in Forschung und Innovation zu stärken. Das Netzwerk bildet ein paneuropäisches Bündnis von Forschungslaboren für Künstliche Intelligenz in Europa. Ihre Mitglieder aus Forschungsgruppen und -institutionen setzen sich gemeinsam für die Verwirklichung der Vision von CLAIRE ein: Europäische Exzellenz in allen Bereichen der KI, für ganz Europa, mit einem menschenzentrierten Fokus. 

  • Zielgruppe: Forschungslabor, Forschungsgruppe oder Institution welche/s Teil einer gemeinnützigen Organisation ist 

  • Art der Förderung: Mitglied CLAIRE Netzwerk  

  • Bewerbungsfrist: offen 

InvestEU

Im Zeitraum 2021-2027 soll das InvestEU-Programm mit dem Ziel, einen neuen Investitionsschub von mehr als 370 Mrd. Euro an zusätzlichen Mitteln durch eine EU-Haushaltsgarantie auszulösen, weitere Impulse für Investitionen, Innovation und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Europa geben.  

  • Zielgruppe: privatrechtliche juristische Personen, öffentliche Einrichtungen, Non-Profit Organisationen; unter gewissen Voraussetzungen sind auch kleine Unternehmen mit mittlerer Kapitalisierung, KMU und soziale wie auch Kleinstunternehmen für eine Förderung berechtigt (Nähere Informationen).  

  • Art der Förderung: monetär 

  • Bewerbungsfrist: offen 

 

Horizon Europe - European Partnerships: Ai, Data and Robotics Partnership

Die KI-, Daten- und Robotik-Partnerschaft ist eine der europäischen Partnerschaften in den Bereichen Digitalisierung, Industrie und Raumfahrt im Rahmen von Horizon Europe. Um den größten Nutzen aus KI, Daten und Robotik für Europa zu ziehen, wird diese Partnerschaft Innovation, Akzeptanz und Übernahme dieser Technologien vorantreiben. Die Europäische Kommission plant, 1,3 Mrd. Euro in diese Partnerschaft zu investieren, ein Betrag, der von der Industrie bis 2030 mit insgesamt 2,6 Mrd. Euro ergänzt werden soll.  

  • Zielgruppe: Unternehmen 

  • Art der Förderung: monetär 

  • Bewerbungsfrist: warten auf Call 

 

DIGITAL Europe Programme

Das mit 7,6 Mrd. Euro ausgestattete Programm ist Teil des nächsten langfristigen EU-Haushalts (des mehrjährigen Finanzrahmens) und läuft im Zeitraum 2021 bis 2027. Es wird Finanzmittel für Projekte in fünf wichtigen Bereichen bereitstellen: Hochleistungsrechnen, Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit, fortgeschrittene digitale Kompetenzen und Gewährleistung der breiten Nutzung digitaler Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Das Programm DIGITAL Europe wird die Nutzung Künstlicher Intelligenz durch Unternehmen und öffentliche Verwaltungen ermöglichen. 2,1 Mrd. Euro des Programms sind für Investitionen in die Nutzung der Künstlichen Intelligenz durch Unternehmen und öffentliche Verwaltungen und deren Öffnung reserviert. 

  • Zielgruppe: Unternehmen und öffentliche Verwaltungen 

  • Art der Förderung: monetär  

  • Bewerbungsfrist: offen 

 

European Artificial Intelligence Fund

Der Europäische KI-Fund ist eine philanthropische Initiative, welche die Richtung der KI in Europa bestimmen soll. Die langfristige Vision ist die Förderung eines Ökosystems europäischer Organisationen des öffentlichen Interesses und der Zivilgesellschaft basierend auf einer Vielfalt von Akteuren und Zielen, die sich mit Politik und Technologie befassen und damit die Gesellschaft als Ganzes repräsentieren.

  

  • Zielgruppe: NGOs, “social movement organizations”  

  • Art der Förderung: monetär 

  • Bewerbungsfrist: offen 

 

AI4EU

Eines der Ziele von AI4EU ist die Schaffung und Unterstützung eines großen europäischen Ökosystems, das sich über alle 28 Länder erstreckt, um die Zusammenarbeit zwischen allen europäischen Akteuren im Bereich der KI (Wissenschaftler:innen, Unternehmer:innen, KMU, Industrie, Finanzierungs-organisationen, Bürger:innen) und die Finanzierung von KMU und Start-ups zu erleichtern, die von den auf der Plattform verfügbaren KI-Ressourcen profitieren (Kaskadenfinanzierungsplan in Höhe von 3 Mio. Euro), um KI-Herausforderungen zu lösen und neue Lösungen mit KI zu fördern. 

  • Zielgruppe: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, KMU, natürliche Personen 

  • Art der Förderung: monetär 

  • Bewerbungsfrist: offen 

 Horizon Europe: Trustworthy artificial intelligence (AI) tools to predict the risk of chronic non-communicable diseases and/or their progression 

Erwartet werden Vorschläge zur Entwicklung und Erprobung von KI-Instrumenten für die Bewertung und Vorhersage des Risikos der Entwicklung einer Krankheit und/oder des Risikos des Fortschreitens der Krankheit nach ihrer Diagnose, gegebenenfalls unter Berücksichtigung des Genotyps, des Phänotyps, des Lebensstils, der beruflichen/umweltbedingten Stressfaktoren und/oder der sozioökonomischen und verhaltensbezogenen Merkmale des Einzelnen (oder der Gruppe). Soweit relevant, sollten auch geschlechtsspezifische Aspekte berücksichtigt werden.

  • Zielgruppe: Forschungseinrichtungen und Unternehmen

  • Art der Förderung: monetär

  • Bewerbungsfrist: 06.10.2021 bis 06.09.2022

bottom of page